Prävention, Rehabilitation und Zumba Fitness bei der Reha-Sport-Gemeinschaft
Prävention, Rehabilitation und Zumba Fitness bei der Reha-Sport-Gemeinschaft

Update: Neue Corona-Regeln im Sport

Das gilt jetzt in Bayern

Eine Gruppe Frauen begrüßt sich mit den Ellbogen. Sie tragen dabei medizinische Masken.

2G-Regel in Sportstätten

Liebe Sportler/innen,

 

wir halten uns an die Regelungen der Bundesregierung. Die Sportausübung ist somit nur noch für Geimpfte und Genesene zulässig, die zusätzlich getestet sind.
 

Bei weiteren Fragen außerhalb der 2G-Regelung könnt Ihr uns gerne per Mail oder telefonisch während unserer Öffnungszeiten im Büro kontaktieren.
 

 

 

Infektionsschutzkonzept

Für Sportveranstaltungen, den Betrieb von Sportstätten und Gastronomie (z. B. Vereinsgaststätte) hat der Betreiber oder Veranstalter ein individuelles Infektionsschutzkonzept zu erarbeiten und zu beachten. Das Infektionsschutzkonzept ist der zuständigen Kreisverwaltungsbehörde auf Verlangen vorzuzeigen.

 

Sonderregeln für den Rehabilitationssport

Der BVS Bayern hat mit dem zuständigen Ministerium die besonderen Regelungen für den Rehabilitationssport erfragt: Die Pflicht zur Vorlage eines Testnachweises für Personen, die nicht geimpft oder genesen sind, besteht unter anderem dann nicht, wenn es sich bei der Sportausübung um eine therapeutische Leistung nach § 14 Abs. 3 der 13. BayIfSMV handelt. Ärztlich verordneter Rehabilitationssport in Gruppen unter ärztlicher Betreuung und Überwachung gilt als eine solche therapeutische Leistung. Auch Übungen für Frauen und Mädchen mit Behinderung oder solche, die von Behinderung bedroht sind, die der Stärkung des Selbstbewusstseins dienen, fallen unter diese therapeutischen Leistungen. Die Beurteilung obliegt im Einzelfall der örtlich zuständigen Kreisverwaltungsbehörde.
 

Ein Testnachweis ist für den ärztlich verordneten Rehabilitationssport also nicht verpflichtend, wir empfehlen als bayerischer Fachverband dennoch, einen solchen einzufordern. Dies dient dem Schutz aller Teilnehmenden, die oft Teil vulnerabler Gruppen sind.
 

 

2G-Regel in Sportstätten

Liebe Sportler/innen,

wir halten uns an die Regelungen der Bundesregierung. Die Sportausübung ist somit nur noch für Geimpfte und Genesene zulässig, die zusätzlich getestet sind.


Bei weiteren Fragen außerhalb der 2G plus-Regelung könnt Ihr uns gerne per Mail oder telefonisch während unserer Öffnungszeiten im Büro kontaktieren.
 

 

 



Sonderregeln für den Rehabilitationssport


Der BVS Bayern hat mit dem zuständigen Ministerium die besonderen Regelungen für den Rehabilitationssport erfragt Die Pflicht zur Vorlage eines Testnachweises für Personen, die nicht geimpft oder genesen sind, besteht unter anderem dann nicht, wenn es sich bei der Sportausübung um eine therapeutische Leistung nach § 14 Abs. 3 der 13. BayIfSMV handelt. Ärztlich verordneter Rehabilitationssport in Gruppen unter ärztlicher Betreuung und Überwachung  gilt als eine solche therapeutische Leistung.
 

Ein Testnachweis ist für den ärztlich verordneten Rehabilitationssport also nicht verpflichtend!
 

Bitte beachtet weiterhin unsere Hygienevorschriften!

 

 

Bürozeiten:

 

Dienstag:
9:00 -12:00 Uhr

Informationen bitte per Mail an: info@reha-sport-gemeinschaft.de

 

Reha-Sport-Gemeinschaft
Kahlhofweg 18
86701 Rohrenfels
Telefon: 084315361043 084315361043
Fax: 084315362323
E-Mail-Adresse:
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Reha-Sport-Gemeinschaft Kontakt Impressum Datenschutz AGB